für Kultur, Tourismus und Gastronomie

Warum Sie dieses Seminar nutzen sollten

In den sozialen Netzwerken haben erlebnisorientierten Beiträge eine hohe Reichweite. Selfies vom letzten Ausflug, Sehenswürdigkeiten und nicht zuletzt Fotos von leckeren Cocktails und Essen sind besonders beliebt.

So werben Kunden, Besucher und Gäste mit ihren Erlebnissen automatisch für die Orte und Leistungen, die sie in Statusmeldungen veröffentlichen. Freunde liken, kommentieren und teilen diese Erlebnisse, wodurch sich die Reichweite vervielfacht. Die „Mundpropaganda“ ist längst digital.

Social Media bietet „Erfahrungsberichte in Echtzeit“. Das bedeutet jedoch auch, dass negative Erlebnisse und die entsprechenden Kommentare in kürzester Zeit einen hohen Schaden anrichten können. Hier gilt es, im Beschwerdemanagement den „richtigen Ton“ zu treffen, und mit einem effektiven Handlungskonzept die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. So kann ein Imageschaden abgewendet und die Kundenzufriedenheit wieder hergestellt werden.

Ansprache und Bindung Ihrer Kunden ist strategisch entscheidend.

Nutzen Sie es, wenn man gut über Sie spricht, aber greifen Sie auch ein, wenn es Beschwerden gibt und ein „Shitstorm“ über Sie hereinbricht.


Seminarinhalte

Strategische Planung

Wir geben Ihnen einen gezielten Einblick in soziale Netzwerke und Plattformen. Des Weiteren zeigen wir Ihnen anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis, welche Maßnahmen mehr Bekanntheit und neue Kunden bringen und welche Möglichkeiten und Potenziale Social Media für Ihr Unternehmen bietet.

Gutes Werkzeug spart Zeit

Auch im Social Media erleichtert das richtige Werkzeug die Arbeit.
Wir zeigen Ihnen verschiedene Tools, mit denen Sie Beiträge und Werbekampagnen effektiv erstellen und verwalten können.

Shitstormmanagement – Vorbereitet sein

Auch wer nicht aktiv im Social Media unterwegs ist, über den sprechen
die Kunden trotzdem. Es ist daher wichtig regelmäßig Bewertungen
und Diskussionen im Blick zu haben und zu prüfen, was über das eigene Unternehmen gesagt wird.
Wir zeigen Ihnen, wie das geht und wie Sie im Falle von Kritik gegensteuern können, bevor ein „Shitstorm“ Ihr Geschäft nachhaltig beeinträchtigt.


Teilnehmer & Zielgruppe

Maximal 12 Teilnehmer.
Das Seminar wendet sich an Existenzgründer, Selbstständige sowie Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen aller Größen.


Die Inhalte dieses Seminars bieten wir Ihnen auch als InHouseTraining oder Kompaktvortrag an. (Preis auf Anfrage)

Dabei bestimmen Sie Zeit, Ort, Dauer und Teilnehmerzahl. Auch die Inhalte können auf Ihre Wünsche angepasst werden.